Profil Team Experten Jobs Newsletter / Infos Referenzen Kooperationen Impressum / AGB Kontakt Datenschutz

Das digitalisierte Chromatographielabor

Modularer Lehrgang bestehend aus 6 Veranstaltungen mit insgesamt 8 Tagen

ID: CHR-L

Die Aufzeichnung, Integration und Auswertung von Chromatogrammen ist schon seit Jahrzehnten digitalisiert. Es kommt in Zeiten der digitalen Transformation aber darauf an, eine möglichst vollständige Integration aller digitalen Laborprozesse zu erreichen. Dazu müssen Medienbrüche vermieden, Rohdaten elektronisch abgezeichnet und Berichte rechtswirksam elektronisch unterschrieben werden. Die HPLC- bzw. HPLC/MS- sowie GC-Geräte müssen mit dem Chromatographiedatensystem (CDS) und dem Labor-Informations-Management-Systemen (LIMS) verknüpft werden, an das dann weitere Systeme (MES, DMS, ERP, CAQ...) gekoppelt sind. So entstehen Schnittstellen, die ebenso wie die computerisierten Systeme zu validieren sind. An die Integrität und die Langzeitverfügbarkeit aller Daten werden immer höhere Anforderungen gestellt, insbesondere im regulierten Bereich. Damit all dies möglich wird, muss auch sorgfältig bedacht werden, welche Datenformate eingesetzt werden, um eine GxP-konforme Langzeitverfügbarkeit archivierter Daten und Dokumente zu erreichen und Abhängigkeiten von proprietären Datenformaten einzelner Hersteller zu vermeiden.
Dieser berufbegleitende modulare Lehrgang vermittelt einen aktuellen und breiten Überblick zu all diesen Fragestellungen.


Modularer Lehrgang - was heißt das?

Mit Ihrer Anmeldung zu diesem Lehrgang erwerben Sie die Teilnahmeberechtigung an allen zugehörigen Veranstaltungen. Jede Veranstaltung wird mindestens einmal pro Jahr angeboten. Sie entscheiden später und nach freiem Ermessen, in welcher Reihenfolge Sie die Veranstaltungen besuchen und für welchen Veranstaltungstermin Sie sich anmelden. Dafür haben Sie zwei Jahre Zeit. Sie erhalten für jede besuchte Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung. Weitere Erläuterungen zu unseren Veranstaltungstypen finden Sie hier.

Abschlusszertifikat

Sie haben die Möglichkeit, nach Besuch aller Veranstaltungen eine Onlineprüfung zu absolvieren. Prüfungstermine werden einmal pro Monat angeboten. Sie können selbst entscheiden, in welchem Monat Sie die Prüfung absolvieren. Anmeldeschluss zur Prüfung ist 14 Tage vor dem Prüfungstermin. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das Abschlusszertifikat "Das digitalisierte Chromatographielabor", das Sie als Qualifizierungsnachweis auf Ihrem weiteren beruflichen Weg begleitet.

Teilnahmebedingungen

Alle Informationen zu Reservierung, Buchung, Veranstaltungsunterlagen und Teilnahmebescheinigung finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen für offene Veranstaltungen.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die

- ein Chromatographielabor betreiben.
- die Digitalisierung vorantreiben wollen.
- die Datenqualität und Datenverfügbarkeit verbessern wollen.

Lernziele

Nach diesem Lehrgang

- besitzen Sie einen umfassenden Überblick zu allen Einzelaspekten des digitalisierten Chromatographielabors.
- kennen Sie die Chancen, aber auch die Herausforderungen einer durchgängigen Digitalisierung.
- verfügen Sie über das Handwerkszeug, um Digitalisierungsstrategien zu konzipieren.
- werden Sie in der Lage sein, realistische Digitalisierungsziele festzulegen und zielsicher zu verfolgen.

Termin
Referent:in
Preis
Der Einstieg in den Lehrgang ist jederzeit möglich
 
siehe unten
3.170,00 € zzgl. MwSt.
(3.772,30 € inkl. MwSt.)
Was für diesen Lehrgang spricht

Praxisnähe gepaart mit Fachkompetenz
Bei der Auswahl unserer Referentinnen und Referenten achten wir auf Fachkompetenz, Didaktik und Praxisnähe. So finden Sie unter unseren Referierenden sowohl Professorinnen und Professoren als auch Praktiker:innen aus Industrie und Labor mit langjähriger Berufserfahrung.

Berufsbegleitend - flexibel - nachhaltig
Dieser Lehrgang ist so konzipiert, dass Sie ihn problemlos berufsbegleitend absolvieren können. Der hohe Onlineanteil reduziert den Reiseaufwand, was auch dem Klimaschutz zugutekommt. Durch die Auswahloption zwischen mehreren Terminen können Sie eventuelle Terminkollisionen vermeiden. Und bei vielen Themen können Sie sogar zwischen Online- und Präsenzformat wählen. Alles in allem gewinnen Sie dadurch viel Flexibilität bei der Erreichung Ihrer Qualifikationsziele.

Netzwerkbildung
Bei den einzelnen Veranstaltungen können Sie wertvolle Kontakte zu Referierenden und anderen Teilnehmenden knüpfen und sich so nachhaltig in der Laborcommunity vernetzen.

Vorteile gegenüber Studiengängen
  • Keine Zulassungsvoraussetzungen
  • Kein zeitraubender Antrags- und Zulassungsprozess
  • Keine Einschreibungspflicht
  • Keine Studiengebühren
  • Keine zeitfressenden Studien- oder Abschlussarbeiten
  • Keine Anreise zu Präsenzklausuren
Themen und Termine

Datenformate und Schnittstellen im digitalisierten Labor
18.05. - 19.05.2022 Online mit Burkhard Schäfer

Chromatographie-Daten-Systeme im Einsatz
01.06.2022 Online mit Lukas Graubner

Elektronische Unterschriften und Signaturen
02.06.2022 Online mit Dr. Karl Kleine

Chromatogramme richtig interpretieren, integrieren und quantifizieren
15.07.2022 Online mit Ulf Boderius

Computer-System-Validierung (CSV)
14.11. - 15.11.2022 Online mit Elmar Harringer

Datenintegrität im regulierten Labor
17.11.2022 Online mit Dr. Karl Kleine

Sie haben Interesse am Thema oder Fragen? Interesse